Logo
Gastlichkeit genießen
Erlebnisvielfalt
 · Das Rathaus
 · Basilika St. Cyriakus
 · St. Servatius-Kirche
 · Ursulinen-Kloster
 · Westerturm-Ensemble
 · Heimatmuseum
Stadtrundgang
Rolli Reisen
Ausflugstipps
Wir beraten Sie gern
Download
Erlebnisvielfalt
Rathaus
Vergrößerung anzeigen
Rathaus

Das Rathaus ist eines der ältesten und schönsten Deutschlands. Einst als "Kophus" (Kaufhaus) erbaut, diente es den Händlern als Marktplatz und war Mittelpunkt bürgerlichen Lebens. Heute ist es kulturelles Zentrum, Stätte der Begegnung und Bildung. Tief in seinen Mauern beherbergt das Rathaus auch heute noch den alten Ratsweinkeller, die Folterkammer und weitere, wirklich interessante Ausstellungsbereiche. Der Besucher kann über neun Etagen, vom Gewölbe tief unten im Keller bis hoch in den Turm auf Entdeckungsreise gehen. Die Gästeinformation und die Ausstellung sind täglich geöffnet.

Basilika St.-Cyriakus
Vergrößerung anzeigen
Basilika St.-Cyriakus



Die doppeltürmige Basilika St.-Cyriakus, wegen ihrer Größe auch "Eichsfelder Dom" genannt, besticht durch ihre reichhaltige Innenausstattung. Mit dem Bau des mächtigen Westwerkes wurde bereits in der Mitte des 13. Jahrhunderts begonnen.

St.-Servatius-Kirche
Vergrößerung anzeigen
St.-Servatius-Kirche



Die St.-Servatius-Kirche
ist eine spätgotische, dreischiffige Hallenkirche. Nach einem verheerenden Brand präsentiert sich ihr Inneres heute im ausgehenden Jugendstil. Im Jahre 1700 gründeten die Ursulinen ihr Kloster in Duderstadt. Die Klosterkirche entstand im ausgehenden 19. Jh. im neuromanischen Stil.




Der Westerturm
Vergrößerung anzeigen
Der Westerturm

Unverkennbares Wahrzeichen Duderstadts ist der Westerturm mit seiner schraubenartig gedrehten Spitze. Einst als Stadttor errichtet, gehört der Westerturm mit Warten, Wall und Mauer zum ausgeklügelten mittelalterlichen Befestigungs-system unserer Stadt. Die liebevoll restaurierte Stadtmauer mit ihrem Wehrgang und den Türmen vermittelt ein lebendiges Bild längst vergangener Tage.

Wie ein grüner Gürtel umschließt der komplett erhaltene Ringwall die Altstadt. Unter einem Dach aus knorrigen Linden und Kastanien können Sie in Ruhe ausspannen und den herrlichen Ausblick genießen, der sich Ihrem Auge bietet. Die dem Wall vorgelagerten Bürgergärten und die im Zuge der Landesgartenschau "Natur im Städtebau" gestalteten Grünflächen präsentieren Ihnen Blumen und Sträucher in ihrer farbenfrohen Pracht.

Duderstadt ist eine Stadt im Grünen! Mit der Landesgartenschau hat Duderstadt noch mehr an Lebensqualität gewonnen. Von der großzügig angelegten Fußgängerzone führt der Weg barrierefrei entlang an Mauer und Wall durch ökologisch sinnvoll gestaltete Grünbereiche bis in die freie Natur. Lebensfreude im Einklang mit der Natur. Nicht umsonst wurde Duderstadt mit dem "Bundespreis Tourismus und Umwelt" ausgezeichnet.

Prof. Heinz und Inge Sielmann

„Naturschutz als positive Lebensphilosophie“ ist der Leitgedanke der Heinz Sielmann Stiftung. Auf dem ehemaligen Stadtgut Herbigshagen hat der berühmte Tierfilmer Prof. Heinz Sielmann († 2006) gemeinsam mit seiner Frau Inge das 1. Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Deutschlands errichtet.
Gut  Herbigshagen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.

Wenn Sie mehr über Gut Herbigshagen erfahren möchten, klicken Sie bitte hier:

Fröhliche Feste sind in Duderstadt auch heute noch ein sympathischer Ausdruck gelebten Brauchtums. Gefeiert wird nicht nur, wie andernorts oft üblich, für die Besucher, sondern in erster Linie miteinander. Farbenfrohe Heiterkeit versprühen unsere Feste. Blumig bunt beim Garten- und Bauernmarkt, traditionell in Eichsfelder Tracht beim Heimattreffen. Ob "Schüttenhof", Bürgerfest, Historischer Markt oder Stadtmauerfest, Anlässe zum Feiern gibt es genug. Auch Sie sind ganz herzlich eingeladen!

Grenzlandmuseum
Vergrößerung anzeigen
Grenzlandmuseum

Der Teilung Deutschlands und des Eichsfeldes widmet sich an authentischer Stätte das Grenzland- museum Eichsfeld. Als Mahn- und Gedenkstätte wurde es in den Abfertigungsgebäuden des ehe- maligen Grenzübergangs Duderstadt-Worbis eingerichtet. Neben der inhaltlichen Ausstellung beeindrucken insbesondere die originalgetreu erhaltenen Grenz- sperranlagen im Außenbereich.

Das WestÖstliche Tor, ein Kunstwerk an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze soll die Bedeutung des Grünen Bandes symbolisieren und damit seine Naturschätze vor der Zerstörung bewahren.

Duderstadt, das ist aber nicht nur die Stadt selbst! Malerisch in die Landschaft eingebettete Dörfer bilden den ländlichen Teil unserer Stadt. Entdecken Sie diese kleinen Orte mit ihren schmucken Bauernhäusern und romantischen Kirchen.

Altstadt
Vergrößerung anzeigen
Altstadt


Druckversion anzeigen

Barrierefrei
Barrierefrei
So erreichen Sie uns
So erreichen Sie uns
Ausflüge mit dem VSN
Ausflüge mit dem VSN
Webcam Duderstadt
Webcam Duderstadt
Gemeinsames Projekt des Eichsfelder Tageblatts und der Stadt Duderstadt.
Wettervorhersage in Duderstadt
Wettervorhersage in Duderstadt
Veranstaltungen
[25.06.2017 - 07.01.2018]MIT OFFENEN AUGEN — MAX NÄDERS FOTOGRAFIEN DER FÜNFZIGER JAHRE
[20.10.2017 19:00 Uhr]Ist da oben jemand? - Weil das Leben kein Spaziergang ist
[21.10.2017 14:30 Uhr]Auf ein Stündchen mit dem Scharfrichter
[23.10.2017 09:00 Uhr - 15:00 Uhr]Karriereberatung der Bundeswehr
[25.10.2017 10:00 Uhr - 12:00 Uhr]Rentenberatung der Deutschen Rentenversicherung - Versichertenältester, Herr Haselbach
SuchenVeranstaltungenWeitere Termine